Programm

IPMT (International Postgraduate Medical Training) 2024 – Banská Štiavnica

Die Schulungswoche IPMT beginnt am Samstag, den 17. 8. 2024 mit einem öffentlichen Vortrag von Dr. med. Matthias Girke; danach folgt die feierliche Eröffnung mit einem kurzen künstlerischen Programm.

Den Hauptteil des Programms des IPMT bilden sechs intensive Tage, in denen sich die Teilnehmer mit dem Grundkonzept der anthroposophischen Medizin bekannt machen können. Der Plan der einzelnen Tage ist so gestaltet, dass die Teilnehmer so viel wie möglich theoretische Kenntnisse, aber auch praktische Fähigkeiten aufnehmen können. Vormittags wird in kleinen Gruppen gearbeitet: Beobachtung von Naturprozessen und Textarbeit. Die Nachmittage sind Arbeitsgruppen gewidmet, die in zwei Blöcken durchgeführt werden, und zwar von 14:45 – 16:00 und 16:30 – 17:45 Uhr. Die Teilnehmer wählen sich bei der Anmeldung nach ihren eigenen Wünschen zwei Arbeitsgruppen aus, die sie dann die ganze Woche über besuchen.

Jeder Tag schließt mit einem Abendvortrag zum Thema der Woche. Die ganze Schulungswoche endet am Samstag, den 24. 8. 2024 mit einem öffentlichen Vortrag von Dr. med. Armin Husemann und der Übergabe der Teilnahmebestätigung.

Einen Platz im Programm haben auch Eurythmie und gemeinsames Singen. Sie wurden ins Programm aufgenommen, um den Teilnehmern Kennenlernen und Erkennen durch künstlerische Erlebnisse und eigene Aktivität zu ermöglichen. Es wird nicht vorausgesetzt, dass die Teilnehmer in dieser Richtung schon Erfahrungen haben.


Arbeitsgruppen am Nachmittag

1. Block 14:45 – 16:00

Armin Husemann – Die Ich-Organisation in der Physiologie des Menschen

Roland Frank – Gynäkologie aus der Sicht der anthroposophischen Medizin

Petr Mílek, Markéta Mílek Šurbeková – Chirophonetik – die heilende Kraft von Berührung und Lauten

Albert Schmidli – Einführung in die Anthroposophische Pharmazie


2. Block 16:30 – 17:45

Matthias Girke – Die therapeutische Bedeutung der Wärme

Merja Riijärvi – Pflege des inneren Triptychons der Frau: Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Serge Maintier – Auf dem Weg zum Ich durch Hören und Sprechen

Barbora FilípkováBiographiearbeit